+45 4926 4060
info@indutech.dk

RSP-Bearbeitungslinien

RSP-Bearbeitungslinien

RSP-Bearbeitungslinien zum Rillen, Stanzen, Anstanzen und Perforieren: Sie sind höhenangepasst und speziell abgestimmt auf die Verwendung von RSP.

Empfehlung zur Auswahl von RSP-Perforationslinien

BedruckstoffVerwendungszweckLaufrichtungLinien
bis 100 g/qm gestrichen z. B. Formulare, Faxbestellung, Bestellscheine längs u. quer z. Perf. 4 tpi, 16 tpi, 18 tpi, 35 tpi, 50 tpi
bis 200 g/qm gestrichen
und ungestrichen
Postkarten längs u. quer z. Perf. 12 tpi, 16 tpi, 18 tpi
Flyer längs u. quer z. Perf. 12 tpi
Kalender längs z. Perf. 12 tpi, (8 tpi)
quer z. Perf. 4 tpi, 8 tpi
150 g/qm – 400 g/qm matt
oder glänzend gestrichen
Umschläge längs u. quer z. Perf. 12 tpi, 16 tpi
Karten längs u. quer z. Perf. 8 tpi, 12 tpi
Umschläge mit Klappe; Perforation
d. Klappe im Falz quer z. Falz
längs z. Falz 35 tpi
quer z. Falz 12 tpi
Cellophanierte Umschläge längs u. quer z. Falz 8 tpi, 12 tpi


Anmerkung
Die oben angegebenen Werte sind grobe Richtwerte für Standarddrucksachen und daher nicht verbindlich.
Einen wesentlichen Einfluss auf die richtige Perforationslinie haben:

•   Grammatur des Bedruckstoffes
•   Laufrichtung
•   gestrichenes Papier
•   ungestrichenes Papier
•   Form der Perforation

Für spezielle Anforderungen sollte mit dem jeweiligen Bedruckstoff eine Testperforation mit allen Varianten auf einem Druckbogen vorgenommen werden.

10 vare(r)

pr. side

10 vare(r)

pr. side